GentleGeekDe
Die 1000 fleißigsten Beiträger
GentleGeekDe“s Profil mitbenutzen
 
Facebook Twitter
 
 
 
GentleGeekDes Info
GentleGeekDes Zahlen
 
  • 5
    Durchschnittliche Bewertung
  • 14
    „Hilfreich“-Bewertungen
  • 0
    Herausgestellte Testberichte
  • 2
    Bewertungs-Zähler
  • 24. Juli 2016
    Erste Bewertung
  • 12. Februar 2017
    Letzte Bewertung
 
 
GentleGeekDe's Testberichte
 
 Jokers berüchtigter Lowrider
Jokers berüchtigter Lowrider
Jokers berüchtigter Lowrider
 
Datum:12. Februar 2017
Kunden-Avatar
Alter :25-34 years old
Kundengruppe :LEGO Fan
Bauerfahrung:Fortgeschrittener
Gesamtbewertung: 
5 / 5
5 / 5
Lässt Filmträume wahr werden
Joker's berüchtigter Lowrider
Der Lowrider ist ca. 7cm hoch und 24cm lang. Wie immer machen es die kleinen Details beim Lowrider. Die extrem lange Motorhaube, die mich irgendwie an einen Ford Galaxie erinnert, macht fast die Hälfte des Wagens aus. Natürlich trägt das Nummerschild den Namen des Halters (Joker) auf einem Sticker und die Motorhaube wird von einem goldenen Huhn geschmückt, welches auch im Film sehr gut sichtbar ist. Die Fahrereseite wird von einer externen Hupe geschmückt. Auf beiden Seiten findet man einen immensen goldenen Auspuss, wie es sich für ein solches Muscle-Car gehört. Noch cooler jedoch, offensichtlich werden die Abgase des V8-Motors einzeln abgeleitet. Die dazugehörigen goldenen Auspussrohre werden tatsächlich von goldenen Revolvern angedeutet (die sich auch in einem Lego James Bond Set gut machen würden).
Als ich die Tüten das erste Mal öffnete habe ich mich gewundert, warum der Lowride 5 Reifen bekommt, doch alles wird klar, schaut man sich das Heck an, welches nämlich ein Ersatzrad trägt. Alle 5 Räder sind standesgemäß mit goldenen Felgen ausgestattet. Im Kofferraum versteckt sich dann sogar noch ein Gimick. Man kann dort nämlich nicht nur Jokers Knarre oder Harleys Rollschuhe unterbringen, sondern auch auf's Batmobil feuern. Klappt man den Kofferraumdeckel hoch und drück einen der beiden Knöpfe, die sich unter dem Verdeck des Cabrios befinden, werden die klassischen Legopfeile abgeschossen, wie sie auch beim X-Wing zum Einsatz kommen.
Das Interieur wirkt beinahe schlicht: Links ein Lenkrad, rechts das Handschuhfach. Doch auch hier gibt es Highlights. So sind die Sitze im Animalprint bedruckt (yeah, kein Aufkleber) und hinter den Sitzen befindet sich eine stilechte Soundanlage, bestehend aus einem Radio und einer Menge Lautsprechern, die sich unter dem Verdeck verstecken.
Aber ein Lowrider wäre kein Lowrider, hätte er kein spezielles Fahrwerk. Da hat sich Lego mal wieder richtig etwas einfallen lassen, denn dieses wird duch Gummibänder gesteuert, die jeweils die linken und rechten Räder miteinander verbinden. Drückt man den Lowrider also nach unten, fährt er tiefergelegt. Stuppst man ihn noch mal an, geht er wieder in die hochgeklappte Position zurück. Damit kann sich auch ein erwachsener Mann stundenlang beschäftigen :)
Die Minifiguren
Mit dem Set kommen drei Minifiguren:
Joker
Harley Quin im klassischen Kostüm
und Batgirl
Der Joker ist mit einer Spaßknarre ausgestattet, die sinnigerweise das Wort BANG! als Aufkleber trägt. Er trägt eine lila Weste inklusive Hemd und Krawatte und erinnert damit an die klassischen Joker-Darstellungen. Als leichten Seitenhieb in Richtung "Suicide Squad" hat jedoch auch dieser Joker die Arme voller Tattoos. Der Kopf ist beidseitig bedruckt, einmal mit seiner irren Lache und einmal mit seinem leicht emotionalen Gesicht. Die grüne Perücke verdeckt das gesamte zweite Gesicht.
Harley ist auch eher klassisch bedruckt in rot und schwart. Nur ihre Bowlingjacke und das knappe Top könnten an die Darstellung aus "Suicide Squad" erinnern. Außerdem trägt auch sie die Haare zweifarbig und sie ist mit einem roten und einem schwarzen Rollschuh ausgestattet. Zur Selbstverteidigung wird ein Baseballschläger ausgeliefert.
Batgirl hat mir persönlich jedoch am meisten Spaß gemacht. Die rothaarige Rächerin ist nämlich sehr liebevoll gemacht. Erstmal fällt einem auf, dass man sich die Mühe gemacht hag, für Batgirl einen eigenen Helm zu entwickeln und nicht nur einen Batman-Helm lila zu färben. Zusätzlich dazu lässt es der Helm zu, einen Pferdeschwanz anzustecken, sodass man die rote Haarpracht der Heldin sehen kann. Natürlich kann sich Batgirl mit gelben Batarangs verteidigen. Außerdem kommt bei dieser Figur der gleiche Gürtel wie bei den aktuellenn Batman-Figuren zum Einsatz.
Das Preis-Leistungs-Verhätlnis hier ist der Wahnsinn. Für recht wenig kohle bekommt man ein wunderbares Set, mit dem man gut eine Stunde bauen und unzählige Stunden spielen kann.
Abbildungen zu dieser Besprechung
(klicken Sie hier, um das Bild in voller Größe anzuzeigen)
Vom Benutzer übermitteltes Foto
Vom Benutzer übermitteltes Foto
Vom Benutzer übermitteltes Foto
Würde ich einem Freund empfehlen!
Ort:Wendlingen am Neckar
Land :Deutschland
Alter :25-34 years old
Kundengruppe :LEGO Fan
Bauerfahrung:Fortgeschrittener
Spielerfahrung (Optional)
5 / 5
5 / 5
Preis-Leistungs-Verhältnis (Optional)
5 / 5
5 / 5
Schwierigkeitsgrad der Herausforderung
Leicht
Leicht
Sehr Leicht
Sehr Anspruchsvoll
Würde ich einem Freund empfehlen!
+2Punkte
5von 8fanden diese Bewertung hilfreich.
 
 Urlaubsreisen
Urlaubsreisen
Urlaubsreisen
 
Datum:24. Juli 2016
Kunden-Avatar
Alter :25-34 years old
Kundengruppe :LEGO Fan
Bauerfahrung:Fortgeschrittener Anfänger
Gesamtbewertung: 
5 / 5
5 / 5
"Gibt's den auch in echt?"...
...das war genau die Frage, die meine Freundin gestellt hat, während ich gebaut habe; hier möchte man direkt einziehen.
Ich muss schon sagen, das Geld hat sich deutlich gelohnt und ich würde das Set jeder Zeit wieder kaufen. Bisher habe ich nur den Camper und keine der anderen beiden Optionen gebaut, aber das hat mir schon gereicht.
Ich habe gut 3 Stunden gebraucht und dabei viel viel Spaß gehabt. Spannend sind hier die Teile eingesetzt, wenn auch nicht so aufregend entfremdet, wie bei Lego Ideas.
Der Innenraum des Campers wird sehr liebevoll gestaltet und es gibt schöne Verstecke für Karte, Sandwiches (sehr sehenswert) und Koffer. Ich hätte mir das Cockpit etwas aufregender gewünscht, aber sonst lässt das Set keine Wünsche offen.
Schön: Es gibt zusätzlich ein paar Bäume, Camping-Tisch und -Stühle und einen Grill mit Fleisch und Fisch. All dieses Zubehör kann auf dem Dach des Campers verstaut werden. Als extra kommt ein simpler Anhänger mit kleinem Schlauchboot hinzu.
Alles ist wie immer sehr hochwertig und wie gesagt, ich würde sowohl empfehlen, als auch wieder kaufen, als auch wieder bauen. Tolles Set! Spaß macht auch der modulare Aufbau, also, dass man Dachteile einzeln abnehmen kann, auch das Cockpit entfernen kann und die Hinterseite aufklappen kann. So wird das Modell zum Spielzeug.
Das Gimmick mit dem Bären finde ich besonders süß und konnte diesen an meine Freundin zum Aufbauen (Anfängerin) abgeben.
Für die Finger von Erwachsenen könnte das Set zwar etwas größer sein, für Kinder ist es aber sicher etwas kompliziert. Daher finde ich es toll, dass alle 3 Bauoptionen einen anderen Schwierigkeitsgrad haben. So wächst das Set sicher mit dem Kind mit.... auch mit dem Kind im Manne.
Würde ich einem Freund empfehlen!
Ort:Wendlingen am Neckar
Land :Deutschland
Alter :25-34 years old
Kundengruppe :LEGO Fan
Bauerfahrung:Fortgeschrittener Anfänger
Spielerfahrung (Optional)
5 / 5
5 / 5
Preis-Leistungs-Verhältnis (Optional)
4 / 5
4 / 5
Würde ich einem Freund empfehlen!
+7Punkte
9von 11fanden diese Bewertung hilfreich.