Anduin1710
Die 1000 fleißigsten Beiträger
Anduin1710“s Profil mitbenutzen
 
Facebook Twitter
 
 
 
Anduin1710s Info
Anduin1710s Zahlen
 
  • 3,7
    Durchschnittliche Bewertung
  • 12
    „Hilfreich“-Bewertungen
  • 0
    Herausgestellte Testberichte
  • 3
    Bewertungs-Zähler
  • 7. April 2011
    Erste Bewertung
  • 20. Juni 2020
    Letzte Bewertung
 
 
Anduin1710's Testberichte
 
Datum:20. Juni 2020
Kunden-Avatar
Alter :35-44 years old
Kundengruppe :LEGO Fan
Bauerfahrung:Profi
Gesamtbewertung: 
3 / 5
3 / 5
Feine kleine Hütte, mit einem Aber
Der Aufbau ist wirklich einfach, da ist das Aufkleben (auf Außenwänden und Türen) noch am schwierigsten, oder man lässt sie gleich ganz weg.
Komischer Weise werden nur die Außenseiten der Türen beklebt, innen bleiben sie glatt.
Die Hütte macht von außen einen stimmigen Eindruck und kommt der aus den Filmen sehr nah. Auch innen gibt es viele Details zu entdecken. Tolle Idee ein Leuchtstein in den Kamin einzubauen, um so ein Kaminfeuereffekt zu erzeugen.
Dass man die Löcher der Technikteile innen und außen sieht, ist nicht ganz so schön. 2 Pins rein und eine 1x4 in braun oder grau drüber würde das schon verdecken und das hätte man locker noch mit dazugeben können.
Ich versteh es irgendwie nicht, einerseits gibt man sich richtig Mühe um den Eindruck einer gemauerten Außenwand zu erzeugen (mit Grünzeug dran), doch links und rechts wird dann wieder mit großen Wandteilen und Aufklebern gearbeitet und oben schauen dann die Technikteile raus. Warum wird das nicht verdeckt, oder anders gebaut?
Als Erwachsener Lego Fan sammelt man mehr die Figuren, die hier wieder recht ordentlich sind.
Nur die Köpfe von Ron, Hermine und Harry scheinen immer die selben zu sein.
Nun zum Eigentlichen, was bei mir primär der Kaufgrund war. Die Seidenschnabel-Figur.
Der Körper ist durchaus schön gemacht, vorallem ist der Kopf sehr gut gelungen.
Doch sobald man die Flügel anbaut, sieht es etwas eigenartig aus, da die Flügel direkt am Rücken ansetzen.
Sie müssten eher an der Schulter ansetzen, dann könnte hinten auch eine Figur auf dem Rücken "reiten" und nicht sitzen.
Bei der älteren Variante wurde das sogar beachtet und da sitzen dIe Flügel an den Schultern.
Für jeden Haryy Potter Fan sind die Sets wohl alle Pflicht.
Da sie vom Umfang der Figuren und Teile und sogar vom Preis her echt mehr als in Ordnung sind, wenn man sie mal mit anderen Lizenzprodukte vergleicht.
Ich würde das Set weiterempfehlen, da es durchaus gut zum Spielen und zum Erweitern von Hogwarts einfach dazu gehört. Meine Bewertung würde durchaus höher ausfallen, wenn die Ausführung, wie schon erklärt, besser gewesen wäre. Die Hütte kann man selber noch umändern, Seidenschnabel dagegen eher nicht.
Und das ist für mich der größte Kritikpunkt.
Würde ich einem Freund empfehlen!
Land :Deutschland
Alter :35-44 years old
Kundengruppe :LEGO Fan
Bauerfahrung:Profi
Spielerfahrung (Optional)
4 / 5
4 / 5
Preis-Leistungs-Verhältnis (Optional)
4 / 5
4 / 5
Schwierigkeitsgrad der Herausforderung
Sehr Leicht
Sehr Leicht
Sehr Leicht
Sehr Anspruchsvoll
Würde ich einem Freund empfehlen!
+5Punkte
8von 11fanden diese Bewertung hilfreich.
 
 LEGO Seltene Sets: AT-AT Walkerââ¬~¢8129
LEGO Seltene Sets: AT-AT Walkerââ¬~¢8129
Greife das Lager der Rebellen mit dem AT-AT Walker an!
 
Datum:10. April 2011
Kunden-Avatar
Alter :25-34 years old
Kundengruppe :LEGO Fan
Bauerfahrung:Profi
Gesamtbewertung: 
5 / 5
5 / 5
Ein sehr gelungenes Set
Ich hab mir zu Weihnachten, das ganze Hoth-Ensemble gegönnt.
- AT-AT
- das 3 in 1 Packet - mit Wampa Cave, Echo Base und Rebel Battle Pack
- und das Snowtropper Battle Pack
Alles zusammen gibt ein cooles Szenario ab.
Der AT-AT tritt auf den Snowspeeder, aus dem sich Luke grad noch so befreien kann. Die eine Seite des AT-AT ist geöffnet und ein paar Snowtropper springen mitten ins Gefecht.
Also für Spielspass ist gesorgt.
Der Aufbau des AT-AT war schon nicht ganz leicht und etwas zeitaufwendig, über eine Stunde kann man schon damit verbringen.(irgendenwie muss man ja die Weihnachtszeit totschlagen ;-) )
Preislich ist er noch im Rahmen, ein imperiales Speeder-Bike, oder ein Taun-Taun wäre sicherlich noch mit drin gewesen.
Zu den Figuren, die sind alle sehr schön gemacht, ich finde es gut dass LEGO nun alle in hautfarbe produziert.
Wo gibt es schon 8 Figuren auf einmal?
Ich finde C-3PO ist irgendwie fehl am Platz, wenn dann müsste R2-D2 mit dabei sein, oder es wäre der weiße K-3PO. ;-)
Die nächste Stufe vom AT-AT Set wäre dann wohl ein echtes Sammlerstück, ein größeres in dem 2 AT-AT Piloten nebeneinander sitzen können.
Ein AT-ST Hoth Set wäre noch ganz cool!
Würde ich einem Freund empfehlen!
Ort:Hannover
Land :Deutschland
Alter :25-34 years old
Kundengruppe :LEGO Fan
Bauerfahrung:Profi
Spielerfahrung (Optional)
5 / 5
5 / 5
Preis-Leistungs-Verhältnis (Optional)
4 / 5
4 / 5
Schwierigkeitsgrad der Herausforderung
Anspruchsvoll
Anspruchsvoll
Sehr Leicht
Sehr Anspruchsvoll
Würde ich einem Freund empfehlen!
0Punkte
1von 2fanden diese Bewertung hilfreich.
 
 T-6 Jedi Shuttle™
T-6 Jedi Shuttle™
T-6 Jedi Shuttle™
 
Datum:7. April 2011
Kunden-Avatar
Alter :25-34 years old
Kundengruppe :LEGO Fan
Bauerfahrung:Profi
Gesamtbewertung: 
3 / 5
3 / 5
Was man nicht alles für 4 Minifiguren tut ...
... ein durchschnittliches Set, zu einem überteuerten Preis kaufen. Unter 400 Teil zu rund 70€ ist schon recht viel für LEGO und auch LEGO Star Wars-Verhältnisse!
50€ wären für mein Empfinden besser angebracht.
(siehe General Grievous' Starfighter™ 8095, 454 Teile zu rund 50€)
An dem Set ist nichts großartig zu bauen. Man baut erst (die Figuren) den Rumpf, dann jeweils die Flügel und dann das Cockpit, fertig ist das Jedi Shuttle!
Die Figuren sind sehr gut, da hat LEGO sich stark verbesser, im Vergleich zu den ersten Star Wars Figuren.
Nun zum Shuttle, wenn man es nur von oben betrachtet, sieht es schon sehr schick aus, dank der 5 Aufkleber, die anscheinend Standard bei jedem LEGO Star Wars Set sind. Mal sehen wie lange sie sich halten.
Das Set besticht auch durch seine coole Cockpitscheibe, die ich so noch nicht vorher gesehen habe. Leider ist das Cockpit etwas zu klein für Shaak Ti, das hätte vielleicht beim Designen auffallen und behoben werden können.
Da es aber über eine sehr gelungene Rotationsfunktion verfügt und man die Flügel senkrecht stellen muss, um die Raketen abzufeuern, sieht man auch die unschöne Unterseite.
Es hätte nichts geschadet, noch ein paar flache Steine dazu zupacken (oder es so zu designen), um eine geschlossene Oberfläche zubekommen.
Ich werd es wohl zusammen mit dem Grievous' Starfighter irgendwie in Szene setzen. :D
Btw. wenn man den Obi Wan von den Magneten auch hat, kann man den Kopf austauschen und dann hat man einen mit Pilotenheadset. ;-)
Fazit: 4 tolle Figuren und ein schönes Modell mit ein paar Schönheitsfehlern.
(Wenn ich bei LEGO Designer wäre, würde es das bei mir nicht geben! Mein LDD Venator ist bei euch hochgeladen und meine Daten habt ihr ja.) ;-)
Würde ich einem Freund empfehlen!
Land :Deutschland
Alter :25-34 years old
Kundengruppe :LEGO Fan
Bauerfahrung:Profi
Spielerfahrung (Optional)
3 / 5
3 / 5
Preis-Leistungs-Verhältnis (Optional)
1 / 5
1 / 5
Schwierigkeitsgrad der Herausforderung
Sehr Leicht
Sehr Leicht
Sehr Leicht
Sehr Anspruchsvoll
Würde ich einem Freund empfehlen!
+3Punkte
3von 3fanden diese Bewertung hilfreich.