Brickelectronic
Brickelectronic“s Profil mitbenutzen
 
Facebook Twitter
 
 
 
Brickelectronics Info
Brickelectronics Zahlen
 
  • 4
    Durchschnittliche Bewertung
  • 41
    „Hilfreich“-Bewertungen
  • 0
    Herausgestellte Testberichte
  • 1
    Bewertungs-Zähler
  • 8. August 2020
    Erste Bewertung
  • 8. August 2020
    Letzte Bewertung
 
 
Brickelectronic's Testberichte
 
 Lokomotive "Krokodil"
Lokomotive "Krokodil"
Lokomotive "Krokodil"
 
Datum:8. August 2020
Kunden-Avatar
Alter :45-54 years old
Kundengruppe :LEGO Fan
Bauerfahrung:Fortgeschrittener
Gesamtbewertung: 
4 / 5
4 / 5
Schönes Modell mit Schwächen
Ja, endlich mal wieder eine Lok von LEGO. Da kann man nur allen anderen zustimmen. Zum Glück konnte ich es am Erscheinungstag um kurz nach Mitternacht bestellen.
Der Preis hat mich echt erstaunt und habe ich wohlwollend zur Kenntnis genommen. Der Aufbau war recht einfach.
Die Herausforderung kommt dann, wenn man es Motorisieren möchte UND Beleuchten. Da hat LEGO leider nicht daran gedacht das eine Lok auch Licht hat. Selbst eine Trivialbeleuchtung ist nicht möglich, da dem Hub hierfür schon minimal ein Anschluss fehlt (ja die Lok hat zwei Seiten). Und auch die Einbausituation für LED Elemente sind nicht vorgesehen. Da ist der Tüftler wieder gefragt und man muss auf Lösungen von Drittanbietern zurückgreifen - dann bekommt man aber gleich noch Sound dazu und die Beleuchtung wird fachgerecht mit zweifarb LEDs die in Fahrtrichtung wechseln realisiert. Da ist man bei LEGO gefühlt noch sehr weit entfernt. Aber zum Glück bin ich Tüftler und löse solche Herausforderungen.
Die Lücken im Design wurden von vielen Fans bereits geschlossen. Zum Glück ist es LEGO und man kann umbauen. Das eine solch lange Lok nicht auf den kleinen Radien von LEGO gut zu betreiben ist - völlig klar.
Das die Antriebsgestänge nicht dem Original entsprechen ist klar - den wie sollte die Stange durch die Trittleitern kommen?
Bitte mehr Lok Modelle und bitte beachten (konstruktive Kritik):
1. Auf den Einbau von Beleuchtung beim Design achten
2. Die eigenen Gleis-Radien beachten und auch mal testen.
3. Ein kleiner HUB mit 4 Anschlüssen wäre schon von Anfang an Pflicht gewesen. Stampft den ersten ein und macht es richtig.
Abbildungen zu dieser Besprechung
(klicken Sie hier, um das Bild in voller Größe anzuzeigen)
Vom Benutzer übermitteltes Foto
Vom Benutzer übermitteltes Foto
Vom Benutzer übermitteltes Foto
Würde ich einem Freund empfehlen!
Ort:Stuttgart
Land :Deutschland
Alter :45-54 years old
Kundengruppe :LEGO Fan
Bauerfahrung:Fortgeschrittener
Spielerfahrung (Optional)
4 / 5
4 / 5
Preis-Leistungs-Verhältnis (Optional)
5 / 5
5 / 5
Schwierigkeitsgrad der Herausforderung
Mittel
Mittel
Sehr Leicht
Sehr Anspruchsvoll
Würde ich einem Freund empfehlen!
+39Punkte
41von 43fanden diese Bewertung hilfreich.